Kieferorthopädie

Zum Feld der Kieferorthopädie zählen Prophylaxe (Vorbeugung) und Behandlung von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien. Eine Korrektur der Fehlstellung ist nicht immer zwingend nötig. Wir beraten Sie umfassend über die individuellen Behandlungsmöglichkeiten!

Primäre Fehlentwicklungen

Während des Körperwachstums können Entwicklungsstörungen bzw. Fehlentwicklungen der Zähne auftreten. Operationen oder kieferorthopädische Maßnahmen (wie herausnehmbare oder festsitzende Regulierungen) können diese Probleme beheben.

Sekundäre Fehlentwicklungen

Derartige Fehlentwicklungen entstehen im Erwachsenenalter. Vor allem in der Zeit, in der die Weisheitszähne frisch durchgebrochen sind, können schief oder zu eng stehende Zähne auftreten.

Unbehandelte Fehlstellungen können negative Auswirkungen auf einzelne Zähne haben. Folgen sind nächtliches Zähneknirschen, Fehlbelastungen, Gelenkknacken oder Kiefergelenksbeschwerden. Derartige Probleme können auch unter Stress auftreten und sich in Fehlfunktionen der Lippen-, Wangen- oder Zungenmuskulatur äußern.

Stehen Zähne schief oder zu eng, empfehlen wir Ihnen die passende Regulierung. Dadurch verbessert sich das Aussehen, die Kaufunktion und das Karies- und Parodontoserisiko wird gemindert. Parodontose führt zu Schneidezahnlücken, da Zahnwanderungen auftreten.

Wir beraten Sie gerne!

Dr. Bernhard Ritzberger-Löcker, FA für Zahn-, Mund- Kieferheilkunde - St. Gilgen
Webdesign
Logo Dr. Ritzberger-Löcker Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Abersee 11a, 5340 St. Gilgen, Österreich, Work Tel: Work+43 (0)6227 22 82,
Logo von Atikon Atikon Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich Work Work+43 732 611266 0 Fax+43 732 611266 20